Categories Pricing Corporate
Audio Learning

Expert Talk: Fachkräfteproblem ist hausgemacht

Rekrutierungsprobleme sind meist "Innere-Haltungs-Probleme"

0 Reviews
30m 18s
Language:  German
Fachkräftemangel ist meist ein Haltungsproblem: Bei der Rekrutierung von qualifizierten Fachkräften verhält man sich nämlich so, als ob man sich in einem Käufer-Markt befände: Wer zahlt, der bestimmt.
Professional Plus subscription free for the first 30 days, then $8.99/mo
Description

In Unternehmen gibt es feste Rituale, die nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Dennoch macht das Management immer so weiter, anstatt die Grundannahmen kritisch zu hinterfragen und anzupassen. Der Recruiting-Prozess ist ein gutes Beispiel dafür. In Stellenanzeigen sucht man weiterhin die Eier legende Wollmilchsau und scheint noch immer nicht bereit, bislang vernachlässigte Bewerbergruppen als eine sehr attraktive Alternative zu betrachten. Und trotz Fachkräftemangelproblematik verhält man sich weiterhin so, als ob man sich in einem Käufer-Markt befände: „Ich zahle, also bestimme ich“.

About the Author
Kourosh

Kourosh Ghaffari

Werdegang: 

Von Mittelstand bis Großkonzerne: Über 25 Jahre Beratungserfahrung als (Investment-) Banker und B2B-Key-Account- und Vertriebsmanager.
CEO einer mittelständischen Großhandels- und Logistikfirma.
Coach, Business Coach, Lehrbeauftragter der Fachhochschule Schmalkalden (Personalmanagement, Kommunikation).

Seit 2011 selbstständig als Unternehmer-Sparringspartner & Co-CEO auf Zeit: 

Faktor-Mensch-Auskenner
Verborgene-Ursachen-Identifizierer 
Abläufe-Aufeinander-Abstimmer

----------------------

Biographie: 

From small and medium-sized enterprises to large corporations: More than 25 years of consulting experience as an (investment) banker and B2B key account and sales manager. 
CEO of a medium-sized wholesale and logistics company.
Coach, Business Coach, Lecturer at the University of Applied Sciences Schmalkalden (Human Resources Management, Communication).

Since 2011, I have been working as the sparring partner for midsize company owners in German-speaking countries as well as assisting them in solving complex problems. I am also working as an interim Co-CEO for medium-sized companies. 
Same task, different approach.