Elemente der Listenpreisbildung im Marketing

Omdömen:
( 15 )
107 pages
Språk:
 German
Der Preis ist das „schärfste“ Marketinginstrument. Lange Zeit dominierten hier, unangebracht, mikroökonomische Aspekte.
Det här är en gratis eBok för studerande
Skapa ett konto för gratis åtkomst
Läs online eller ladda ner gratis läroböcker som pdf. Mindre än 15 % reklam.
 
Prova gratis i 30 dagar
Business-prenumeration gratis de första 30 dagarna, sedan $5.99/månad
Våra senaste eBöcker
Om författaren

Werner Pepels studierte nach Fachabitur und kaufmännischer Berufsausbildung Wirtschaft an der FH Niederrhein und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg mit Abschluss Dipl.-Betriebsw. und Dipl.-Kaufm. Danach war er zwölf Jahre als Kundenberater in internationalen Werbeagenturen für renom...

Description
Content

Jetzt neu mit praktischem Repetitorium für Klausurvorbereitung und Selbsttest.

Catchwords: download hier.

Der Preis ist das „schärfste“ Marketinginstrument. Lange Zeit dominierten hier, unangebracht, mikroökonomische Aspekte. In diesem e-Book wird daher die Managementperspektive der Preispolitik in den Mittelpunkt gerückt. Als wesentliche Determinanten für die Preissetzung gelten dementsprechend Nachfrage, Markt, Zielsetzung, Reglementierung und Kosten.

  1. Preistheorie 
    1. Standardvoraussetzungen 
    2. Preistheoretische Modelle von Praxisrelevanz 
  2. Determinanten der Nachfrage 
    1. Gütertypologie 
    2. Familienlebenszyklus 
    3. Nutzenempfindung 
    4. Preiswahrnehmung 
    5. Preis-Leistungs-Quotient 
    6. Preispsychologie 
    7. Erstmalige Preisfindung 
  3. Determinanten des Markts 
    1. Struktur 
    2. Wettbewerb 
  4. Determinanten der Zielsetzung 
    1. Preispositionierung 
    2. Preisdifferenzierung 
    3. Preispolitischer Ausgleich 
    4. Preisbaukasten 
    5. Preisbündelung 
    6. Yield Management 
    7. Preisbildung im Internet 
  5. Determinanten der Reglementierung 
    1. Preishöhe 
    2. Kalkulation 
  6. Determinanten der Kosten 
    1. Kostenrechnungsgrundlage 
    2. Kalkulationsverfahren 
    3. Break even-Analyse 
    4. Marketingbedeutung