Categories Pricing Corporate
Professional eBook

Worauf es im Content Marketing ankommt

Strategien, Ziele und Zielgruppen– auch für das BtoB

0 Reviews
62
Language:  German
Strategie, Ziele, Zielgruppen und Planung und Vorgehen für ein erfolgreiches Content Marketing in der Praxis – mit eigenem Kapitel für das Business-to-Business-Content Marketing.
Professional Plus subscription free for the first 30 days, then $8.99/mo
Access to this title on the bookboon platform
Description
Content

Bei diesem eBook geht es darum, die Ganzheitlichkeit und Vielfalt einerseits und die zahlreichen (Erfolgs-)Faktoren des Content Marketings andererseits in Planung, Anwendung und Ablauf aufzuzeigen. Gutes Content Marketing, das ankommt, verrät letztlich, wie gut ein Unternehmen seine Kunden kennt, wie gut es ihnen zuhört, wie bekannt ihm deren Bedürfnisse sind und vor allem, wie gut es darauf einzugehen versteht. Exzellentes Content Marketing kann nur bei Unternehmen und Menschen gelingen, bei denen Kunden im Mittelpunkt stehen – und denen es gelingt, die Herzen ihrer Zielgruppen zu erreichen.

  1. Definitionen des Content Marketings
    1. Die Bestandteile des Content Marketings
    2. Weshalb Content Marketing?
    3. Vorteile für Anbieter und Unternehmen
    4. Vorteile für Kunden und Content-Nutzer
  2. Strategie und Ziele
    1. Das A und O: Kommunikationsziel und Zielgruppen
    2. Mögliche Content Marketing-Ziele
    3. Andere Marketingziele
    4. Strategie-Schritte und Prozess
    5. Mögliche Strategie-Schritte mit Beispielen
    6. Die Kernfragen für ein ganzheitliches Content Marketing
    7. Content-Kooperationen
  3. Kunden und Zielgruppen
    1. Mögliche Zielgruppen
    2. Beispiel einer Zielgruppensegmentierung
    3. Wie gut kennen Sie Ihre Zielgruppen?
    4. Customer Journey und Touchpoints
    5. Der Kaufentscheidungs-Prozess und die Touchpoints
  4. BtoB-Content Marketing
    1. Besonderheiten des BtoB-Content Marketings
    2. Zielsetzungen
    3. Medien- und Contentformen
    4. Business-to-Business-Zielgruppen
    5. Contentformen im BtoB
    6. Fallbeispiel: Content Marketing eines Verlages
  5. Organisation, Planung und Abläufe
    1. Organisation und Management
    2. Ein Organisation- und Zuständigkeitsbeispiel
    3. Prozesse und Phasen im Content Management
    4. Planung und Vorgehen
    5. Spezifische Anforderungen an Content Marketer
    6. Redaktionsplan mit Beispielsinhalten


About the Author
Marco

Marco De Micheli

Marco De Micheli ist Verlagsleiter und Inhaber des auf das Human Resource Management und Leadership spezialisierten PRAXIUM Fachverlages und ist selbst Autor mehrerer Bücher zu Themen des Personalwesens. Sein Verlag deckt von der Personalentwicklung über das Arbeitsrecht und die Mitarbeiterbeurteilung bis zu Arbeitszeugnissen alle wichtigen Bereiche des Human Resource Management ab. Seine Stärken sind ein konsequenter Praxisbezug, Bücher und Digitalprodukte mit einem hohen Anteil an Arbeitshilfen und Vorlagen, welche auch digital verfügbar sind, und Publikationen auf sehr aktuellem Stand.

Er ist auch Redaktor und Herausgeber des Blogs hrpraxis.ch mit Fachartikeln rund um das Personalwesen und Leadership zu Themen wie Arbeitszeugnis, Personalgewinnung, Personalentwicklung, Mitarbeitergespräche und Mitarbeiterführung. Der Blog hat Leser im gesamten DACH-Raum und enthält über 630 Beiträge.

Marco De Micheli legt in seinen Publikationen und auch E-Books bei bookboon grossen Wert auf Praxisnähe, Umsetzbarkeit und Aktualität und fokussiert vor allem Themen, welche für die Unternehmenspraxis relevant und auch für kleinere KMU's von Interesse und nutzenstiftend sind.

Nicht akademische Theoriemodelle und strategische Visionen, sondern praktisch umsetzbare und sich auf Praktikerbedürfnisse fokussierende Fachinformationen stehen im Mittelpunkt auch seiner bei uns veröffentlichten E-Books und sollen die Optimierung in der persönlichen und betrieblichen HR- und Führungsarbeit und letztlich den persönlichen beruflichen Erfolg des Lesers erreichen helfen. Seine E-Books gehen oft über die reine traditionelle Wissensvermittlung hinaus: Sie möchten beispielsweise auch Lernprozesse und Workflows unterstützen und zu Innovationen und neuen Sichtweisen anregen und zu Effizienzsteigerungen beitragen.