Categories Pricing Corporate
Free Textbook

Mathematik – Ohne Sorgen an der Uni II

Nutze Microsoft Mathematics

0 Reviews
108
Language:  German
Das Buch zeigt, wie man Mathematik unterstützt durch Computer erlernen und anwenden kann. In diesem 2. Band werden Vektoren, Matrizen, Statistik sowie die Differential- und Integralrechnung behandelt.
Download free PDF textbooks or read online. Less than 15% adverts
Business subscription free for the first 30 days, then $5.99/mo
Content
Description

  1. Vorwort 
  2. Vektoren und Matrizen 
    1. Vektoren 
    2. Matrizenrechnung – Lineare Gleichungssysteme 
    3. Aufgaben und Lösungen 
  3. Statistik 
    1. Statistische Kennwerte 
    2. Aufgaben und Lösungen 
  4. Differential- und Integralrechnung 
    1. Ziele und Beschränkung 
    2. Zahlenfolgen, unendliche Reihen und Produkte 
    3. Grenzwerte 
    4. Einfache Ableitungen 
    5. Höhere Ableitungen 
    6. Bestimmte und unbestimmte Integrale 
    7. Einige wichtige Anwendungen 
    8. Aufgaben und Lösungen 

Das Buch erklärt wichtige mathematische Begriffe und wendet sie mit Hilfe eines Computers an. Das verwendete Programm „Microsoft Mathematics“ ist kostenlos im Internet erhältlich.

Es beschäftigt sich mit Vektoren, Matrizen, Statistik sowie Konzepten der Differential- und Integralrechnung. Es erklärt die Grundbegriffe, die Anwendung des Programmes zeigt dem Leser, die Lösung einer großen Zahl von Beispielaufgaben. 

Sowohl das Verständnis für die einzelnen Gebiete als auch die notwendigen Berechnungen werden unterstützt. Das Buch ist ideal für die Klausur- und Prüfungsvorbereitung.

Über die Autoren

Christian Posthoff

Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. rer. nat.

Professor of Computer Science,

The University of the West Indies,

Trinidad & Tobago 

  • 1963 - 1968   Mathematikstudium an der Universität Leipzig (Diplommathematiker)
  • 1975     Promotion (Dr. rer. nat.)
  • 1979     Habilitation (Dr.-Ing. habil.), TU Chemnitz
  • 1968 – 1972 Industrietätigkeit
  • 1972 – 1980 Assistent und Oberassistent an der Sektion Informationstechnik der TU Chemnitz 
  • 1980 - 1983   Dozent
  • 1983 - 1993   Professor für Informatik, TU Chemnitz
  • 1994 - 2010   Professor of Computer Science, The University of the West Indies, Trinidad & Tobago


Bernd Steinbach 

Prof. Dr.-Ing. habil.

Universitätsprofessor für Informatik/Softwaretechnologie und Programmierungstechnik

TU Bergakademie Freiberg

  • 1973 - 1977   Studium Informationstechnik, TU Chemnitz, Dipl.-Ing.
  • 1981     Promotion (Dr.-Ing.)
  • 1984     Dr. sc. techn.
  • 1991     Habilitation (Dr.-Ing. habil.)
  • 1985 – 1992 Assistent, TU Chemnitz 
  • 1983 – 1985 Forschungsingenieur, Robotron
  • 1985 – 1992 Dozent für Entwurfsautomatisierung und Logikentwurf, TU Chemnitz
  • 1992 - 2017   Universitätsprofessor für Informatik/Softwaretechnologie und Programmierungstechnik, TU Bergakademie Freiberg

About the Authors

Christian Posthoff

Professor of Computer Science,
The University of the West Indies,
Saint Augustine,
Trinidad & Tobago

1963 - 1968: Mathematikstudium am Mathematischen Institut der Universität in Leipzig (Diplommathematiker)
1975: Promotion am Mathematischen Institut der Universität in Leipzig (Dr. rer. nat.)
1979: Habilitation (Dr.-Ing. habil.) an der Technischen Universität in Chemnitz
1968 – 1972: Industrietätigkeit: Programmierung, Operationsforschung
1972 – 1980: Assistent und Oberassistent an der Sektion Informationstechnik der Technischen Universität Chemnitz
1980 - 1983: Dozent (Logikentwurf)
1983 - 1993: Professor für Informatik an der Sektion Informatik (Theoretische Informatik und Künstliche Intelligenz) ab 1994   Full Professor of Computer Science am Department of Mathematics & Computer Science der University of the West Indies, St. Augustine, Trinidad & Tobago
1996 - 2002: Head of Department

Hauptforschungsgebiete:

Logische Funktionen und Gleichungen und ihre Anwendungen in vielen Bereichen
Künstliche Intelligenz
Informatik-Ausbildung
Computer-basierte Ausbildung in verschiedenen Gebieten.

Bernd Steinbach

Bernd Steinbach studied Information Technology at the University of Technology in Chemnitz, Germany, where he graduated with an MSc in 1977, a PhD in 1981, and with a Dr. sc. techn. (Doctor scientiae technicarum) in 1984 for his second doctoral thesis from the Faculty of Electrical Engineering. In 1991, he obtained the Habilitation (Dr.-Ing. habil.) from the same Faculty. Following this, he worked as a research engineer, developing programs for test pattern generation for computer circuits at the company Robotron. He returned to the Department of Information Technology of the Chemnitz University of Technology as Associate Professor for Design Automation in Logic Design. He is currently, and has been for more than two decades, the head of a group that developed the XBOOLE software system and the head of the Steinbeis Transfer Center of Logic Systems in Chemnitz. He has been a Full Professor of Computer Science/Software Engineering and Programming at the Freiberg University of Mining and Technology since 1992. Professor Steinbach is also the co-author and editor of ten books, and has published more than 250 papers in books, journals and proceedings. He has been the initiator and general chair for more than 20 years of a biennial series of International Workshops on Boolean Problems (IWSBP), which started in 1994.