Kategorien Preise Unternehmen
home.book.professional_ebook

Psychische Belastungen in Organisationen

Die Zeit ist reif für einen umfassenden Kulturwandel

0 Bewertungen
76
Sprache:  German
Das Buch bietet konkrete Methodik aus der Praxis, um in Unternehmen psychische Belastungen der Mitarbeiter zu reduzieren. Dadurch ist dieses Buch ein unverzichtbarer Begleiter für alle Führungskräfte.
Professional Plus Mitgliedschaft 30 Tage gratis, danach $8.99/Monat
Zugriff auf das Buch in unserem eReader; keine Werbung im Buch
Beschreibung
Inhalt

Das Buch bietet Führungskräften konkrete Methodik zur Unterstützung ihrer Mitarbeiter an. Nach einer gründlichen Gefährdungsbeurteilung folgt hier der entscheidende nächste Schritt: Viele Beispiele aus der betrieblichen Praxis zeigen, mit welchen Maßnahmen sich die Belastung wirksam reduzieren lässt. So entwickelt sich ein modernes Gesundheitsmanagement zu einem Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Hier wird wellbeing at work ganz konkret.
Geschrieben von einem Praktiker mit mehr als 15-jährgiger Erfahrung als Personalleiter. Eine unverzichtbare Lektüre für jede Führungskraft.

Über den Autor

Martin v. Reinersdorff, Jahrgang 1970, Studium der Rechtswissenschaften in Marburg und 2. Staatsexamen 1998. Von 1999 bis 2015 Wirtschaftsjurist und Personalleiter bei der Deutschen Bahn AG. Im Jahr 2015 wechselte er als Personalleiter zum SPD-Parteivorstand nach Berlin. Seit 2018 freiberufliche Tätigkeit als Executive Coach. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg.

  1. Der Impuls
  2. Gesundheitsmanagement und rechtliche Grundlagen
    1. Betriebliche Gesundheitsförderung
    2. Rechtliche Grundlagen
  3. Der Ablauf der Gefährdungsbeurteilung
    1. Festlegen von Tätigkeiten/Bereichen
    2. Ermittlung der psychischen Belastung der Arbeit
    3. Beurteilung der psychischen Belastung der Arbeit
    4. Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen
    5. Wirksamkeitskontrolle
    6. Aktualisierung/Fortschreibung
    7. Dokumentation
  4. Die verschiedenen Methoden
    1. Schriftliche Mitarbeiterbefragungen
    2. Analyseworkshops
    3. Beobachtungsinterviews
  5. Der Kulturwandel
  6. Die Maßnahmen
    1. Verhältnisprävention
    2. Verhaltensprävention
  7. Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Über die Autoren

home.book.about_author
Martin

Martin von Reinersdorff

Aufbrüche eines Querdenkers 

„Du wirkst auf mich wie ein freier Mann.“ schreibt ihm eine befreundete Autorin im Spätsommer 2018. Aber der Weg dorthin war lang. Aufgewachsen in den 70er Jahren in Ostdeutschland. Das elterliche Pfarrhaus sollte ein Gegenentwurf zur DDR sein - immer offen für Gäste, offen für andere Meinungen, offen für Diskurs und Widerspruch. 

Die friedliche Revolution 

Im Herbst 1989 demonstriert er auf den Straßen und wird so Teil der friedlichen Revolution. Den Fall der Berliner Mauer und den Sturz des SED-Regimes erlebt als das einschneidendste Erlebnis. Auf nasskalten Straßen im Herbst skandiert er mit so vielen anderen: „Wir sind das Volk!“. 

Nach dem Fall der Mauer erlebt er aber auch den nahezu vollständigen Zusammenbruch staatlicher Strukturen. Alles was über Jahre zementiert war, bricht nun „über Nacht“ in sich zusammen. Dieser disruptive Wandel wird ihn bis heute prägen: Nichts ist von Dauer und was heute erfolgreich ist kann schon in wenigen Monaten der Vergangenheit angehören. Da lernt er in unsicheren Zeiten, mutig kleine Schritte zu gehen. 

Karriere als Personalleiter 

Das Jurastudium, an das zu DDR-Zeiten überhaupt nicht zu denken war, ist nun möglich. Er studiert in Marburg Rechtswissenschaften. Nach dem zweiten Examen geht er als Wirtschaftsjurist in die Logistikbranche und macht dort als Personalleiter Karriere. Zuerst in Halle, dann in Dresden und später in Hamburg. Die Aufgaben und die Verantwortung werden immer mehr. Zuletzt in Hamburg ist er als Personalleiter verantwortlich für mehr als 4.000 Mitarbeiter*innen. In dieser Zeit begleitet er unzählige Menschen durch zahlreiche  Veränderungsprozesse. Er hört zu, macht Mut, findet Lösungen im Einzelfall. 

Buchautor und Sabbatical 

Im Jahr 2009 veröffentlich er sein erstes Buch: „Zwanzig Nach - Skizzen über zwanzig deutsche Jahre seit 1989“(Buchwerkstatt Berlin). In 17 Essays schreibt er sich seinen Frust von der Seele über die Wiedervereinigung und deren Folgen, insbesondere für die Menschen in Ostdeutschland.

Ein paar Jahre später nimmt er sich eine viermonatige Auszeit. Für ihn die Gelegenheit, den Kopf frei zu bekommen. Quer zu denken. Kreativ zu sein. Zusammen mit seinem Vater will er dessen Lebensgeschichte aufarbeiten. Er fährt mit ihm quer durchs Land und bringt alte Weggefährten des Vaters miteinander ins Gespräch. Daraus entsteht sein zweites Buch: „Späte Gespräche - Ein DDR-Pfarrer und seine Weggefährten“(Manuela-Kinzel-Verlag). 

Abschied und Neuanfang 

Das Buch erscheint kurz vor dem Tod des Vaters. Es war die letzte Gelegenheit, die Lebensgeschichte mit ihm zusammen aufzuarbeiten. Etwa zur gleichen Zeit muss er sich beruflich neu orientieren. Der Grund: Eine Umstrukturierung in der Firma. Seine Erfahrung: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo eine andere. Und seine nächste Station - völlig quer zur normalen Management-Karriere: Er wechselt als Personalleiter zum SPD-Bundesvorstand ins Willy-Brandt-Haus nach Berlin. 

Executive Coach 

Nach seiner Zeit im Willy-Brandt-Haus arbeitet er als Executive Coach. Er fordert auf, eingeschliffene Routinen „gegen den Strich zu bürsten“, undenkbare Optionen zu skizzieren, vermeintliche Konstanten im Leben zu hinterfragen. Kurz: Einfach mal Quer-Denken. Seine Botschaft: Du bist frei und hast mehr Möglichkeiten als Du glaubst. Lass uns zusammen quer denken und dann öffnet sich für Dich eine neue Tür. Du findest Deinen Platz im Leben, wenn Du Deine gesamte Biografie - privat und beruflich - in den Blick nimmst. 

Ausbildung & Berufliche Vita 

Studium der Rechtswissenschaften und zweites Staatsexamen 1998.

Ausbildung zum zertifizierten Business Coach bei Coatrain GmbH in Hamburg 2013.

Ausbildung zum Mediator in Hamburg 2019

Von 1999 bis 2015 Tätigkeit als Personalleiter bei der Deutschen Bahn AG,

Von 2015 bis 2018 Personalleiter beim SPD-Parteivorstand in Berlin.

Seit 2018 Executive Coach & Mediator.