Mentale Stärke

Bewertung:
( 13 )
36 pages
Sprache:
 German
Der Mensch schöpft in der Regel nur einen winzig kleinen Teil seines Potenzials tatsächlich aus.
Das ist ein kostenloses eBook für Studenten
Registrieren Sie sich für einen kostenlosen Zugang
Jederzeit kostenlose Textbücher. Weniger als 15% Werbeanzeigen
 
30-Tage Gratisprobe
Business Abonnement kostenlos für die ersten 30 Tage , dann $5.99/mo
Die neuesten Bücher
Über den Autor

Motivationsexperte Norman Bücher ist Extremläufer aus Leidenschaft. Mit 22 Jahren lief er seinen ersten Marathon, ein Jahr später zum ersten Mal die 100 Kilometer von Biel. Als 29-jähriger beendete er erfolgreich den anspruchsvollsten und längsten Extremberglauf in Europa, den Ultra-Trail du Mont-Blan...

Description
Content
Reviews

Der Mensch schöpft in der Regel nur einen winzig kleinen Teil seines Potenzials tatsächlich aus.

Wir können vielmehr erreichen, als wir es gewöhnlicherweise im Alltag tun. Das Geheimnis hinter Höchstleistungen, ob im Sport, im Beruf oder im Privatleben, ist das Nutzen der mentalen Stärke.

In diesem Buch erhält der Leser einen Überblick zu diesem Thema und bekommt wertvolle Impulse vermittelt, warum Mentaltraining auch im Berufsleben Erfolgs entscheidend sein kann. Zahlreiche Übungen und Beispiele ermöglichen es dem Leser, selbst zu erfahren, dass die vorgestellten Techniken funktionieren und im Alltag leicht einsetzbar sind.

  1. Grundlagen
    1. Was ist mentale Stärke und Mentaltraining?
    2. Das Gehirn
    3. Der Alpha-Zustand
    4. Das Unterbewusstsein
  2. Der mentale Weg zum Erfolg
    1. Ziel
    2. Entspannung
    3. Konzentration
    4. Autosuggestion
    5. Imagination
    6. Glaube und Gefühl
    7. Tun
  3. Regeln für das Mentaltraining
  4. Mentaltraining in der Praxis: Techniken für Jedermann
    1. Gedankenstopp
    2. Pep-Talk
    3. Foto
    4. So tun, als ob
    5. Erfolgsmonitoring
    6. Fünf-Minuten-Deal
    7. Lösungszimmer
    8. Plan B
    9. Motto
  5. Der Autor
  6. 5 Sterne Redner
  7. Literaturhinweise
Sehr klar und interessant.
3. April 2018 um 15:06