Matlab & Simulink: Aufgaben & Musterlösungen

Bewertung:
( 17 )
77 pages
Sprache:
 German
Das Buch bietet ergänzend zum Buch „Einführungskurs Matlab & Simulink“ eine Reihe an Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades samt Musterlösungen.
Das ist ein kostenloses eBook für Studenten
Registrieren Sie sich für einen kostenlosen Zugang
Jederzeit kostenlose Textbücher. Weniger als 15% Werbeanzeigen
 
30-Tage Gratisprobe
Business Abonnement kostenlos für die ersten 30 Tage , dann $5.99/mo
Die neuesten Bücher
Über den Autor

Simon Ströbel, Jahrgang 1981, studierte an der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Hochschule Furtwangen. Nach erfolgreichem Masterabschluss arbeitete er zwei Jahre lang als Entwicklungsingenieur in der Industrie im Bereich Motion Control für hydraulische Antriebssysteme. Darüber hinaus le...

Description
Content

Das Buch bietet ergänzend zum Buch „Einführungskurs Matlab & Simulink“ eine Reihe an Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades samt Musterlösungen. Die bereitgestellten Lösungen sind dabei lediglich als „Vorschläge“ zu verstehen, die unter dem Gesichtspunkt erstellt wurden, dass der Quellcode möglichst einfach nachvollziehbar ist. Der Bearbeiter ist daher angehalten, selbstständig auch kürzere, einfachere und effizientere Programme zur Lösung der Aufgaben zu entwickeln.

Dieses Buch beinhaltet 28 begleitende Übungsaufgaben und Musterlösungen zum Buch „Einführungskurs Matlab & Simulink“. Die Aufgaben sind analog zu diesem Begleitband thematisch in sieben Kapitel gegliedert:

1. Grundlagen
2. Matlab als Programmiersprache
3. Ausgewählte mathematische Anwendungen
4. Differentialgleichungen
5. Simulink
6. Graphical User Interfaces

Die Aufgaben sind von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, wobei jedoch alle Aufgaben mit den im Begleitband vorgestellten Befehlen und Techniken lösbar sein sollten. Hinweise zu weiterführenden Informationen und Hintergründen sind an entsprechender Stelle gegeben, sofern das notwendige physikalisch/mathematisch/technische Wissen zum Lösen/Verständnis der Aufgaben von Ingenieursstudenten an Fachhochschulen im Grundstudium nicht vorausgesetzt werden kann.

Alle Musterlösungen wurden mit dem Matlab Release R2011b getestet. Kopiert und als M-Files abgespeichert sollten diese durchgehend lauffähig sein. Die Musterlösungen sollen dabei lediglich als „Vorschläge“ verstanden werden. Diese wurden hauptsächlich unter dem Gesichtspunkt erstellt, dass Sie einfach zu lesen, zu verstehen und nachzuvollziehen sind. Effizienz und Ausführungsgeschwindigkeit der Programme war hingegen keine primäre Zielsetzung. Der Leser soll jedoch gerne eigene (unter verschiedenen Gesichtspunkten) „optimale“ Lösungen erarbeiten, die deutlich von den hier zu findenden Musterlösungen abweichen können.

Ich wünsche dem Leser viel Spaß und Erfolg beim Erarbeiten der Aufgaben! Fragen, Anregungen, Lob und Kritik können gerne jederzeit an mich gerichtet werden: simon.stroebel@hs-furtwangen.de

Simon Ströbel
Schömberg, im Oktober 2011

  1. Vorwort
  2. Grundlagen
    1. Vektoren und Matrizen 1
    2. Vektoren und Matrizen 2
    3. Matrixmanipulation 1
    4. Matrixmanipulation 2
    5. Polarplot
  3. Matlab als Programmiersprache
    1. Reihenentwicklung der Eulerschen Zahl (Skript)
    2. Lösung
    3. Reihenentwicklung der Eulerschen Zahl (Funktion)
    4. Fibonacci-Folge und Goldener Schnitt
    5. Kreis zeichnen
    6. Lotto
    7. Multiplikation in verschiedenen Zahlensystemen
  4. Ausgewählte mathematische Anwendungen
    1. Lineares Gleichungssystem
    2. Mallorca
    3. Numerische Differentiation und Integration
    4. Gleitender Mittelwert
    5. Galtonbrett
    6. NTC-Kennlinie 1
    7. NTC-Kennlinie 2
    8. Produkt- und Quotientenregel
    9. Schnittpunkte von Funktionen
    10. Endliche Reihen
    11. Gebrochen Rationale Funktion
  5. Differentialgleichungen
    1. Populationsdynamik nach Lotka-Volterra
    2. SIR-Modell
    3. Explizites Euler Cauchy-Verfahren
  6. Simulink
    1. Populationsdynamik nach Lotka-Volterra
    2. Gleichstrommotor
  7. Graphical User Interfaces
    1. Multiplikation GUI