Kategorien Preise Unternehmen
Kostenloses Lehrbuch

Einführung in die VOB/B

0 Bewertungen
84
Language:  German
Es wird ein praxisgerechten Überblick über die Möglichkeiten für den Unternehmer und die Grenzen der VOB/B gegeben. Die Schwerpunkten Qualität, Termin und Kosten werden behandelt.
Kostenlose PDF-Lehrbücher herunterladen oder online lesen. Weniger als 15 % Werbeeinblendungen
Business Abonnement kostenlos für die ersten 30 Tage , dann $5.99/mo
Beschreibung
Inhalt

Aufbau und Ziel dieses Buches sind es, einen praxisgerechten Überblick über die Möglichkeiten für den Unternehmer und die Grenzen der VOB/B zu geben. Deshalb ist das Seminar nicht nach den Paragrafen der VOB/B gegliedert, sondern stellt bauablaufbezogen dar, was zu den Schwerpunkten
• was wird wie gut gebaut,
• Terminsteuerung – die gegenseitigen Rechte und Pflichten von Auftraggeber und Auftragnehmer,
• wie bleibe ich nicht auf meinen Kosten sitzen und wann wird bezahlt
in der VOB/B geregelt ist und was ich als Auftragnehmer gestalten kann.

Über den Autor

Professor für Baubetrieb, Baumanagement, Vergabe- und Vertragswesen, Bausanierung, Ablaufplanung - Terminsteuerung

Fachhochschule Mainz

geb. 1948, Gera


  1. Warum hat man überhaupt eine VOB/B?
  2. VOB/B und BGB – was gilt?
  3. VOB Teile A, B und C
  4. Wer muss und wer kann die VOB/B verwenden
  5. Die „Inhaltskontrolle“ nach dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen – da ist viel Geld drin
  6. Bauablauf und VOB/B
    1. Was soll wie gut gebaut werden? - Qualität
    2. Termine in der VOB/B
    3. Kosten und Bezahlung
  7. Rechte und Pflichten von Auftraggeber und Auftragnehmer
  8. Sonderfall „Verbraucher“ – es geht auch ohne VOB/B
  • Literatur (Auswahl)
  • Abkürzungen und Worterläuterungen
  • Anhang: VOB/B Fassung 2016
  • Endnotes

home.book.about_author
Prof.

Prof. em. Dr.-Ing. habil. Ulrich Nagel

Nagel, Ulrich, Dr.-Ing. habil.

emeretierter Professor für Baubetrieb, Baumanagement, Vergabe- und Vertragswesen, Bausanierung, Ablaufplanung - Terminsteuerung

Hochschule Mainz

geb. 1948, Gera

Beruflicher Werdegang:

  • Berufsausbildung als Maurer
  • Fachhochschule (Hochbau)
  • Dipl. TU Bautechnologie (im Fernstudium)
  • Fachingenieur für Ausbautechnik
  • Zusatzstudien in Prag und St. Gallen
  • Promotion zum Bauen im innerstädtischen Bereich
  • Habilitation zur Integration von Rohbau, Ausbau und Haustechnik
  • Bauleiter
  • Hochschullehrer
  • Baubetriebsberatung
  • Sanierung von Bauunternehmen
  • Bauleitung für komplizierte Denkmalobjekte Lehrgebiete
  • Baubetrieb (Organisation)
  • Hochbautechnik (Ausbau / Haustechnik),
  • Vergabe- / Vertragswesen,
  • Baustellenmanagement,
  • Erfolgreiches Ingenieurbüro,
  • Bauerhaltung / Bausanierung