Die Generation Y

Eine Generation fordert uns heraus

von Lea Ziörjen
Bewertung:
( 0 )
49 pages
Sprache:
 German
Wer ist die Generation Y und wie beeinflusst sie die Arbeitswelt? Der ehrliche Bericht einer Vertreterin der Generation Y, die aus ihrer Erfahrung als Coach, Mitarbeitende und Führungskraft erzählt.
Das ist ein Business eBook
Business Abonnement kostenlos für die ersten 30 Tage , dann $5.99/mo
 
Zugriff auf das Buch in unserem eReader; keine Werbung im Buch
Die neuesten eBooks
Beschreibung
Inhalt

Die Generation Y ist aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Viele Unternehmen und Führungskräfte fühlen sich herausgefordert durch die jungen, selbstbewussten Menschen, die vieles hinterfragen, nicht mehr alles mitmachen und die Sinnfrage über den Status stellen.

Vielen fehlt ein Rezept, wie mit der Generation Y, die sich nicht mehr an bisherige Konventionen hält, umzugehen ist. Das Buch liefert Hintergrundwissen und praxisorientierte Tipps einer Generation Y-Vertreterin, die die hierarchische Business-Welt aus eigener Erfahrung sowohl aus Sicht der Mitarbeitenden als auch als Führungskraft kennt.

Über den Autor

Lea Ziörjen ist Ökonomin und Expertin für Generation Y und New Leadership. Nach einer erfolgreichen Karriere, als Bereichsleiterin und Direktionsmitglied, entschied sie sich für mehr Freiheit, Sinnhaftigkeit und Menschenorientierung. Heute unterstützt sie Firmen, Führungskräfte und Mitarbeitende dabei, eine moderne Denkweise auf Augenhöhe anzunehmen und aus veraltetem Hierarchiedenken weg zu kommen.

  • Über die Autorin
  1. Darf ich vorstellen, die Generation Y
    1. Begriffserklärung
    2. Merkmale der Generation Y
    3. Missverständnisse
  2. Hallo Unternehmen und Führungskräfte
    1. Unternehmen
    2. Die moderne Führungskraft
    3. Die Generation Y will Verantwortung übernehmen
  3. Liebe Generation Y- Kolleginnen und -Kollegen
  4. Wie funktioniert die Zusammenarbeit?
    1. Verständnis schaffen
    2. Tandem- und Mentoring-System
    3. Moderne Formen der Zusammenarbeit
    4. Individualität
  5. Quellenangaben