Kategorien Preise Unternehmen
home.book.professional_ebook

Das andere Buch über Design-Thinking

Wie Designer denken!

0 Bewertungen
61
Language:  German
Ein Buch über Design Thinking, das die Wurzel aufdeckt, grundlegenderes Verständnis der »Methode« ermöglicht und den Leser in die Lage versetzt, besser »Spreu vom Weizen« der Beraterszene zu trennen.
Professional Plus Mitgliedschaft 30 Tage gratis/b>, danach $8.99/Monat
Zugriff auf das Buch in unserem eReader; keine Werbung im Buch
Inhalt
Beschreibung

  1. Design-Thinking ist nützlich
  2. Die Facetten des Design-Thinkings
  3. Der Design-Thinking-Ursprung/Urknall 
  4. Die theoretische Basis des Design-Thinkings 
  5. So what – Was bedeutet das alles für die Praxis... 

Ein Buch über Design- Thinking, das die Wurzel aufdeckt, ein grundlegenderes Verständnis dieser »Methode« ermöglicht.
Der Autor – selbst Designer und damit Designpraktiker, somit originärer Anwender dieser Denkweise – informiert über Nutzen, Facetten, Herkunft und theoretische Basis dieses gerade modischen Begriffs. Damit gelingt es, den Leser an die Thematik heranzuführen, ohne Dogma und unzulässige Vereinfachung durch vielzitierte Buzzwords.
Der Leser wird durch die Lektüre in die Lage versetzt, besser »Spreu vom Weizen« der Beraterszene zu trennen. Dieses Buch bringt Klarheit in den Hype.

Über den Autor

Rudolf T. A. Greger will, dass Manager Design-Thinking richtig verstehen. Mit seiner 30-jährigen Erfahrung als Designer und Designunternehmer ist er originärer Träger und Anwender dieser Denkweise der Designer — Design-Thinking — sohin die erste Quelle, wenn es um deren praktischen Gebrauch geht.

Rudolf Greger schreibt Bücher, hält Vorträge und coacht Manager und Unternehmer als Design-Thinking-Coach.

home.book.about_author
Rudolf

Rudolf T. A. Greger

Rudolf T. A. Greger ist Design-Philosoph mit über 30jähriger Erfahrung. Seine Mission ist das Leben der Menschen zu verbessern, seine Berufung ist Designer, sein Beruf ist Design-Thinking-Coach.

Wenn wir Design-Thinking richtig anwenden, dann verstehen wir die Menschen (also auch unsere Kunden) besser. Das führt zu besseren, treffenderen Produkten, zu zufriedenen Kunden, die weiter empfehlen und somit zu wirtschaftlichem Erfolg.

Rudolf T. A. Greger will, dass Manager Design-Thinking richtig verstehen. Mit seiner 30-jährigen Erfahrung als Designer (Corporate Design/Branding, Produktdesign, UX-/CX-/Interaction-Design, Servicedesign) und Designunternehmer (er ist Mitbegründer der GP designpartners gmbh und war Vorstandssprecher von designaustria) ist er originärer Träger und Anwender dieser Denkweise der Designer — Design-Thinking — sohin die erste Quelle, wenn es um deren praktischen Gebrauch geht.

2014 gründete er den Design-Thinking-Tank, entwickelte mit den Mitgliedern des Thinktanks das Think-Design-Coachingprogramm und eröffnete 2018 die dazu passende Design-Thinking-Akademie. Er bietet Seminare und Workshops an und ist als Design-Thinking-Coach — für ein effektives und effizientes Lernen der Denkweise (Methode, Prozess) — buchbar. Informationen über das Leistungsangebot finden Sie auf http://Design-Thinking-Tank.at.

Innovationsdruck macht die Welt immer komplexer — gleichzeitig sollen wir uns am Kunden orientieren, ihn bestens betreuen. Es ist wichtig die Kunden zufriedenzustellen — der Bestand des Unternehmens steht auf dem Spiel. Design-Thinking ist ein Weg, aber der wird oft verwirrend dargestellt wird. Mit Design-Thinking-Coaching verschafft Greger Zugang zu diesem Denkmodell, einer anderen Sichtweise und eröffnet seinen Klienten neue Handlungsoptionen, ein besseres Kundenverständnis und das Erkennen der Hintergründe und Zusammenhänge. Das befreit dazu, die eingetretenen Pfade zu verlassen, ein anderes Verständnis für den Kunden zu entwickeln und Produkte passender zu formulieren und anzubieten.

Rudolf Greger coacht Unternehmer und Führungskräfte, hält Workshops, Seminare und Vorträge und schreibt Bücher.

Sein Erstlingswerk aus 1992 (gemeinsam mit Christoph Pauschitz) »integriert entwerfen«, überarbeitete Greger zum 20-jährigen Bestehen des gemeinsamen Unternehmens GP designpartners und veröffentlichte die Reflexion unter »integriert entwerfen reflektiert«.

Davor — 2009 — erschien mit »design im marketing, mittel zum zweck« ein erster Versuch der die eigene Design-Philosophie darzustellen. Seit 2013 ist eine ausführliche Präsentation der »sechs sätze über design« (in 6 Bänden, Band 1…3 bereits erschienen) und ein schmaler Band über die Zusammenarbeit mit Designern in Arbeit.

Unterbrochen wurde diese umfassende Schreibarbeit vom »Appetitanreger für Designmanagement« (gemeinsam mit Peter Schreckensberger) und dem Bookboon-Bestseller »Das andere Buch über Design-Thinking: Wie Designer denken«.

Dazwischen die Buch-Projekte mit der Initiative Corporate Design: »Was ist Corporate Design« und »Qualitätsstandards für Corporate Design«. Eine überarbeitete Fassung steht kurz vor Veröffentlichung.