Arbeitswelt „New Work 4.0“

Fundiert argumentieren, präsentieren & überzeugen

von Prof. Dr. Ralf Kühl
Bewertung:
( 0 )
40 pages
Sprache:
 German
Zahlen|Daten|Fakten bilden die Grundlage eines starken Vortrags. Perfekt wird dieser durch einen brillanten Vortragenden mit Zielgruppenfokus, Kernbotschaften und hohem positiven Erinnerungsgehalt.
Das ist ein Business eBook
Business Abonnement kostenlos für die ersten 30 Tage , dann $5.99/mo
 
Zugriff auf das Buch in unserem eReader; keine Werbung im Buch
Die neuesten eBooks
Beschreibung
Inhalt

Keine stabile Argumentation kommt ohne gewissenhaft recherchierte Vorleistungen aus. Zahlen | Daten | Fakten bilden die unverzichtbare Basis für einen starken Vortrag. Dabei sind Rolle und Auftritt des Präsentators von immenser Bedeutung. Abhängig von der Erwartung des Zielpublikums, der Kernbotschaften und Nutzenverstärkung sowie der Persönlichkeitsstruktur des Vortragenden unterscheiden sich einprägsame Argumente von bedeutungslosen Statements. Hier setzt der Fachbeitrag an: aus recherchierten Vorleistungen einen argumentationsstarken und euphorisierenden Vortrag entstehen zu lassen!

Über den Autor

Prof. Dr. Ralf Kühl, Hannover liefert Idee mit 360 Grad Betrachtung. Langjährige Erfahrungen als Projektleiter | Strategieberater | Fachautor zu (digitalen) Geschäftsprozessen, IT- Business Analyse und wertbeitragsbildendem IT Contract Management qualifizieren ihn. Als ehemaliger Personalverantwortlicher eines anspruchsvollen KMU formt er zudem straffe HR Business Partner Modelle. Er verbindet dabei wissenschaftliche Qualifikation mit permanenter Weiterbildung.
Derzeit repräsentieren KI (Künstliche Intelligenz) und ML (Machine Learning) seine vertieften Recherchen. Sein Arbeitsstil ist unkonventionell; seine Methodik präzise; seine Erwartungshaltung hoch, seine Art sehr erfrischend.

  • Anlässe | Notwendigkeit für Präsentationen
  1. Ausgewählte Formen | Arten für zielgruppengerechte Präsentationen
  2. Grundfundament: Merkmale professioneller Präsentationen
  3. Kernbotschaften und Verstärkung von Nutzenargumenten
  4. Ansatz: Faktoren der Persönlichkeitswirkung
  5. Rollenskripte zur Wahrnehmung in eigenen Präsentationen
  6. Selbstreflektierte systematische Nachbereitung gehaltener Präsentationen
  7. Souveräner Umgang mit störenden Einflussgrößen
  8. Fazit | Wesentliche Merkmale für souveräne Präsentatoren und deren Argumentationsführung
  • A.Verwendete sowie thematisch weiterführende Literatur