Access 2007 Basis

Ratings :
( 17 )
115 pages
Language:
 German
Das neue Access 2007 hilft mit nur 4 Registern dabei, aus einer sinnvoll geplanten Datenbank-Idee eine rundlaufende zuverlässige Informationsquelle zu machen.
This is a free eBook for students
Sign up for free access
Download free textbooks as PDF or read online. Less than 15% adverts
 
Free 30-day trial
Business subscription free for the first 30 days, then $5.99/mo
Latest eBooks
About the author

Eva Vogel, Jahrgang 1971, ist eine der wenigen deutschen Microsoft Certified Trainer (MCT) für MS Access, Excel, PowerPoint, Outlook und Word für Microsoft Office 2010 und deren Vorgänger-Versionen. Während des Studiums entdeckte sie ihr Talent für das Gestalten unterhaltsamer Seminare zu eigentlic...

Description
Content

Das neue Access 2007 hilft mit nur 4 Registern dabei, aus einer sinnvoll geplanten Datenbank-Idee eine rundlaufende zuverlässige Informationsquelle zu machen. Nach dem Erstellen eines ER-Modells fällt es uns leichter, unsere Informationen in Tabellen zu speichern, mit Abfragen auszuwerten und in Formularen eine benutzerfreundliche Dateneingabe zu gewährleisten. Die Druckpräsentation in Berichten ist dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Tauchen Sie mit Access 2007 ein in eine zweckgebundene Art des Strukturierens von Daten anhand einer nachvollziehbaren Musteraufgabe.

  1. Access 2007-0berfHiche, Einstellungen
    1. Der Navigationsbereich
    2. Einfache Benimmregeln: Die Nomenklatur von Datenbankobjekten
    3. Was mache ich in welchem Bereich des Office-Button-Meniis?
    4. Aus Neu mach alt: Fenster oder Register?
  2. Dich kenn ich doch - Datenbankobjekte und ihr Zweck
    1. Welches Objekt ist hier fur was zustandig?
    2. Objekte machen Dienst nach Vorschrift
  3. Wir malen uns schlau: Das Entity-Relationship-Modell
    1. In einer Datenbank bilden wir Vorgange und Themen der realen Welt abo
    2. "Ja, wir sind zusammen!" - Iede Datenbank sollte einen Leitsatz haben
    3. Iede Entitat hat Attribute, jedes Attribut soli einmalig sein
    4. Ieder Datensatz in einer Entitat muss eindeutig identifizierbar sein
    5. Die Beziehungstypen: Was geht nicht?
    6. Beziehungstypen: Was geht?
  4. Das Umsetzen des Plans: Willkommen im Tabellenland
    1. Felddatentypen und Eigenschaften
    2. Hinzufiigen weiterer Felder in der Datenblatt-Ansicht
    3. Blof keine Mehrdeutigkeiten! Redundanzen und Inkonsistenzen vermeiden!
    4. Ich Master, Du Detail
    5. Datentypen und Feldeigenschaften im Oberblick
    6. Nachgebessert: Die Tabelle "tab_Filmdetails" im Rohbau
    7. Beziehungstypen und Beziehungskisten
    8. Die referentielle Integritiit
    9. Spielregeln in Access: Die Normalisierung
  5. Dateneingabe per Tabelle oder Formular
    1. Wie kann ich das Formular in seiner Struktur andernr
    2. Dateneingabe in der Tabelle
    3. Ietzt endlich: das Einstellen der referentiellen Integritat
    4. Was ist mit der Aktualisierungsweitergabe ?
    5. Und was ist die Loschweitergabe?
    6. Der Haken mit dem Hakchen - woran liegts?
  6. Dateneingabe im Formular
    1. Wie kann ich OLE-Objektfelder fiillen?
    2. Wie kann ich nachtraglich Feldeigenschaften andernr
  7. Die bunte Welt der Abfragen
    1. Auswahlabfrage: In welchen Filmen spielten Frauen?
    2. Parameterabfrage: Welcher Schauspieler spielte in welchen Filmen mit?
    3. Wie kann ich Nullwerte bei Parametereingaben abfangen?
    4. Berechnete Abfrage: Wie alt ist welcher Schauspieler?
    5. Wie konnen wir die Datensatze nach Alter sortieren?
    6. Berechnete Abfrage mit Aggregatfunktion: MWSt in Summe
    7. Und wie viel MWSt pro Genre haben wir bezahlt?
    8. Anzahl der Filme pro Genre feststellen
  8. 3 Buttons, 3 Abschlussberichte
    1. Aktuelle Schauspielerliste
    2. Schauspielerliste nach Alter
    3. Bericht zu den bezahlten MWSt-Betragen
    4. Und wie kriegen wir das mit den Berichts-Buttons im Formular hin?