Skip navigation

Bookboon.com The best way to educate yourself

Warum sich Investitionen in die Unternehmenskultur langfristig lohnen

Warum sich Investitionen in die Unternehmenskultur langfristig lohnen

Wir alle spüren es: Wer heute erfolgreich sein will muss schnell sein. Wellbeing at work ist deshalb längst zu einem Wettbewerbsvorteil geworden. Wenn wir es richtig angehen – kann es gelingen: Wellbeing at work als Grundlage für ein nachhaltiges Business.

Dieser Blog wurde von Martin von Reinersdorff verfasst.

Zum Wandel in der digitalen Transformation gibt es viele Stimmen. Eine der prägnantesten Thesen ist folgende:

Wer heute mit seinem Business erfolgreich sein will – muss schnell sein.

Wir müssen diese These nicht für richtig erachten und schon gar nicht muss sie uns gefallen. Aber angenommen die These stimmt(und einige Entwicklungen der letzten Jahre scheinen diese These zu belegen) dann müssen wir uns fragen, was diese Aussage für unseren Arbeitsalltag konkret bedeutet. Deswegen ergänze ich diese These wie folgt:

„….unternehmerisch schnell agieren kann ich mit agilen Strukturen und agile Strukturen brauchen Menschen, welche sich untereinander vertrauen.“

Was also braucht es, um immer wieder aufs Neue das so wichtige Vertrauen zwischen Menschen innerhalb von Organisationen zu erzeugen? Wir nehmen das Wort Vertrauen  schnell in den Mund, aber wie entsteht es bzw. wie kann ich es im Business-Kontext über einen längeren Zeitraum erhalten?

In meinem neuen Buch „Psychische Belastungen in Organisationen – Die Zeit ist reif für einen umfassenden Kulturwandel“ beschreibe ich an Hand von praktischen Beispielen, was Vertrauen fördert bzw. nachhaltig etabliert. Ausgehend von den steigenden Fehlzeiten auf Grund psychischer Belastung beschreibe ich Handlungsalternativen zur Reduktion psychischer Belastungen. Und ein – vielleicht DAS wirksamste  – Gegenmittel heißt Vertrauen. Vertrauen in die Menschen in meinem beruflichen Umfeld bedeutet: So wie sie es machen werden, wird es richtig sein.

Diese Übersetzung des Wortes Vertrauen ist schnell geschrieben, aber es ist ungleich schwerer, dieses Vertrauen auch zu leben. Welche Tools wirklich helfen finden Sie in meinem Buch. Die Tools beginnen bei individuellen Entwicklungsgesprächen, gehen weiter über Teamentwicklungsmaßnahmen, moderierte Feedbackverfahren bis hin zu Empfehlungen zum flexiblen Arbeiten. Ergänzend dazu habe ich Weggefährten der letzten Jahre gebeten, aus ihrer Sicht Impulse für eine vertrauensvolle Unternehmenskultur zu formulieren. So finden Sie Beiträge u.a. zu achtsamkeitsbasierten Interventionen, zu Yoga in Organisationen, Breathwalk und zum Gesundheitscoaching.

Die Impulse in dem Buch sind alle von dem Gedanken geprägt, dass eine gesunde Unternehmenskultur nur mit einer starken Vertrauensbasis gelingt. Deswegen sind die beschriebenen Maßnahmen strukturell in einem Prozess mit hoher Partizipation verankert: Die Basis ist immer eine Mitarbeiterbefragung. Eine Mitarbeiterbefragung mit anschließender ausführlicher Bearbeitung aller Ergebnisse durch alle Mitarbeiter*innen.

Wir gestalten den disruptiven Wandel nur mit einem hohen Maß an Partizipation. Die Basis ist eine Unternehmenskultur, welche die Kraft hat, immer wieder auf`s Neue innovative Geschäftsideen zu generieren. So gelingt eine organische Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie. Auf der Grundlage einer vertrauensstiftenden Unternehmenskultur.

Laden Sie “Psychische Belastungen in Organisationen” herunter, um mehr zu erfahren.