Skip navigation

Bookboon.com The best way to educate yourself

Strategien und Tipps für Frauen, die erfolgreich ihren eigenen Weg gehen wollen

Erfolg im Beruf hat viel von einem Spiel: Es gibt ein Spielfeld, Spielregeln und Mitspieler. Aufgaben müssen gelöst und Hindernisse überwunden werden. Wie können Frauen ihr persönliches „Game“ spielen – ihre individuellen Stärken leben, sich beruflich erfolgreich durchsetzen und die eigenen Ziele erreichen?Dieser Blog wurde von der Autorin Astrid Varchmin geschrieben.

Erfolg ist individuell – er hängt davon ab, was wir für uns als wichtig erachten, welche Ziele wir haben. Ob wir unsere Ziele erreichen, ist von vielen Faktoren abhängig: von uns selbst, unserem Umfeld und natürlich von einer Portion Glück. Letzteres kann man nicht beeinflussen (vielleicht, indem man Lotto spielt…). Somit stellt sich die Frage, was kann ich persönlich tun, um erfolgreich zu sein? Wie sorge ich für Rückenwind und positive Rahmenbedingungen?

 

Bestärken Sie sich und führen Sie positive innere Dialoge

Der wichtigste Faktor für Ihren Erfolg sind Sie selbst und in diesem Zusammenhang haben Sie sowohl einen Outside- als auch einen Inside-Job zu erledigen. Nicht nur das, was Sietun, ist von Bedeutung, sondern auch das, was sich in Ihrem Kopf abspielt und wie Sie mit sich selbst umgehen. Das äußert sich z.B. ganz konkret in den inneren Dialogen, die wir mit uns führen. Eine überkritische Stimme, die anklagt und abwertet, ist Gift für das Selbstbewusstsein. Meine Erfahrung ist, dass Frauen oft zu hart mit sich selbst sind und Fehler in erster Linie bei sich selbst suchen. Stattdessen sind mehr Mitgefühl und Bestärkung im Umgang mit sich selbst gefragt. Es geht nicht darum, alles rosarot zu malen und Kritikpunkte blind zu ignorieren, sondern darum, sich nach Rückschlägen schneller wieder aufzurichten und aus Fehlern zu lernen. Achten Sie in Zukunft bewusst auf Ihre innere Stimme und führen Sie positive und ermutigende innere Dialoge.

Positionieren Sie sich mit Personal Branding

 Wer sind Sie? Wofür wollen Sie stehen? Was sollen andere Menschen in Ihnen sehen? Die Antwort ist im Grunde ganz einfach: „Seien Sie Sie selbst – alle anderen sind schon besetzt!“ Personal Branding – die Entwicklung und Positionierung der eigenen Marke – stärkt den eigenen Wert und sorgt für mehr Sichtbarkeit, Gehör und Einfluss. Denn wo Menschen miteinander arbeiten und Geschäfte machen, geht es um persönliche Bindungen und Vertrauen. Das bedeutet: Wer sich einen „Namen“ gemacht hat, kann ein höheres Gehalt oder Honorar verlangen. Bekommt eher den nächsthöheren Job oder interessante Aufgaben angeboten. Definieren Sie, wie Sie Ihrer Zielgruppe (z.B. Ihren Kunden oder Vorgesetzten) nutzen. Besonders für Frauen gilt: Den eigenen Wert nicht unterschätzen. Um diesen realistischer einzuschätzen, hilft es, die Außenperspektive einzunehmen und Feedback einzuholen. Personal Branding nutzt nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Umfeld. Sie helfen anderen dabei, Sie zu finden, Sie einzuschätzen und sich für Sie zu entscheiden.

Ihren Wertbeitrag können Sie kurz und knackig mithilfe der folgenden Formel zusammenfassen und haben gleich eine passende Vorstellung für die nächste Networking-Veranstaltung:

  1. Ich

  2. helfe (oder eine andere Form von helfen)

  3. meinen Kunden (die Zielgruppe, der ich helfe)

  4. ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen.

Definieren Sie Ihre individuelle Networking-Strategie

Frauen haben im Grunde genommen die besten Voraussetzungen zum Netzwerken: Siekönnen sich verbal geschmeidig ausdrücken, sind empathisch und interessiert am Austausch mit anderen Menschen. Und doch tun sich viele schwer und behaupten, dass Männer besser netzwerken können. Die Gründe, warum Frauen nicht mitmachen, sind ganz unterschiedlich: zu wenig Zeit, fehlender Zugang zu den einflussreichen Gruppen, Hemmungen. Oder der fade Beigeschmack von Vetternwirtschaft. Ja, es gilt: Netzwerken ist unverzichtbar für beruflichen Erfolg. Freie Stellen, Aufträge oder Projekte werden an Menschen vergeben, denen man vertraut. Schätzungen zufolge werden nur noch 20 – 30% der offenen Positionen offiziell ausgeschrieben. In einer Welt, die immer stärker auf Vernetzung, Crowdsourcing, Co-Creation setzt und zunehmend komplexer wird, sollten Sie sich mit den richtigen Menschen umgeben, um gemeinsam Möglichkeiten zu schaffen und Ihren Horizont zu erweitern.

Beantworten Sie sich folgende Fragen für Ihre individuelle Networking-Strategie:

  • Welche Ziele verfolgen Sie beim Netzwerken, damit sich der Zeiteinsatz lohnt (Sichtbarkeit erhöhen, Informationen austauschen, Impulse für die persönliche Entwicklung…)?
  • Mit welchen Menschen wollen Sie sich vernetzen? Mit wem verbinden Sie Nutzen und Freude am gemeinsamen Austausch?
  • Wie können Sie sinnstiftend und nützlich in Ihrem Netzwerk unterwegs sein? Was können Sie einbringen?
  • Wieviel Zeit können Sie investieren (wöchentlich, monatlich)? Welche Maßnahmen nehmen Sie sich vor (persönliche email schreiben, Event besuchen, Business-Lunch verabreden…)?

 

Die Autorin Astrid Varchmin begleitet seit mehr als 20 Jahren Menschen und Organisationen in Veränderungen. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Entwicklung weiblicher Fach- und Führungskräfte. Mehr Strategien und Tipps für erfolgreiche Frauen lesen Sie in ihrem neuen Buch.